WORKSHOP 4: Digitalisierung strukturieren – Lernende vernetzen
Digitaler Wandel – Herausforderungen für Hochschulen
Oliver Janoschka (Hochschulforum Digitalisierung)
Studentische Perspektive: Alexa Böckel (Leuphana Universität Lüneburg; Digitale Changemaker)
Moderation: Bert Zulauf (Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Projekt „Lernwelt Hochschule“)

Präsentation von Oliver Janoschka:

Die Teilnehmenden wurden um ihre Selbsteinschätzung gebeten, an welchen Punkt der Umsetzung der Digitalisierung  der eigenen Hochschule sie sich befänden. Zumeist sahen sich die Teilnehmer noch am Beginn dieses Unterfangens, was den hohen Bedarf an Informationen, Konzepten, Ideen und Lösungsansätzen verdeutlicht.

 

Kartensammlung - Ideen und Gedanken zur Digitalisierung; Quelle: S. Dutz

Die Teilnehmenden sammelten ihre Ideen und Gedanken zur Digitalisierung der Hochschulen- mit unterschiedlichsten Ideen, Gedanken und Perspektiven zu der Thematik. 

Die anschließende Diskussion im Plenum machte deutlich, dass das Thema Digitalisierung vielfältige Unterthemen umfasst. Auch ist der Begriff Digitalisierung selbst mit unterschiedlichen Verständnissen belegt.
Alexa Böckel stellt aus  studentischer Perspektive fest, „dass Digitalisierung nicht zu einem Selbstzweck werden dürfe“ und dass sich Studenten vor Allem gute Lehre wünschen. Wenn Lehre ohne digitale Unterstützung gut sei – sei das für die Studierenden gut so.